skip to Main Content
(04182) 7668 jensheitmueller@posteo.de

Akupunktur bei chronischen Schmerzen

Eine soge­nann­te Metaanalyse (das ist eine zusam­men­fas­sen­de Auswertung ver­schie­de­ner Studien zu einem Thema) von 2012 von Andrew Vickers und Kollegen (Memorial Sloan Kettering Cancer Center, USA) 1)Vickers AJ et al.; Acupuncture for Chronic Pain — Individual Patient Data meta-analysis. Arch Inter Med. 2012; 172(19): 444–53. ana­ly­siert die Daten von fast 18.000 Patienten aus Studien zur Wirksamkeit von Akupunktur bei ver­schie­de­ne Formen chro­ni­scher Schmerzen.

Die Analyse der Daten von chro­ni­schen Nackenschmerzen und chro­ni­schen Rückenschmerzen ergibt, daß Akupunktur die Schmerzen in einer mitt­le­ren bis star­ken Effektstärke deut­lich redu­ziert.

Die Autoren der Studie schluß­fol­gern, daß die Überweisung eines Patienten mit chro­ni­schen Schmerzen zur Akupunkturbehandlung eine ange­mes­se­ne Behandlungsoption sein kann.

Das ent­spricht auch der per­sön­li­chen Erfahrung sowohl der Akupunkteure unter den Ärzten und Heilpraktikern, die die­se Methode anwen­den, wie auch der per­sön­li­chen Erfahrung vie­ler schmerz­ge­plag­ter Patienten.

Akupunktur ist ja inzwi­schen auch rela­tiv weit ver­brei­tet, und wird ja sogar bei chro­ni­schen Rücken- und Kniebeschwerden als Kassenleistung ange­bo­ten. Akupunktur kann gut auch in Kombination mit den in der Sportmedizin ja hin­läng­lich bewähr­ten Kinesio-Tapes ver­wen­det wer­den.

Seitens wich­ti­ger Vertreter der eta­blier­ten wis­sen­schaft­li­chen Schulmedizin wird aber vor der Anwendung der TCM eher gewarnt. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Literatur   [ + ]

Back To Top