skip to Main Content

Traditionelle Chinesische Medizin, Akupunktur, Heilkräuter, Hypnose in Hamburg, Tostedt und Bendestorf

Traditionelle Chinesische Medizin

z.B. bei Erschöpfungszuständen

Unklare Erschöpfungszustände sind gar nicht so sel­ten, wer­den aber gele­gent­lich doch auch etwas stief­müt­ter­lich behan­delt. Sind Sie viel­leicht ein­fach nur Ihres Jobs über­drüs­sig? oder lei­den Sie, viel­leicht sogar im Rahmen einer chro­ni­schen Erkrankung an etwas, was in der moder­nen Medizin “silent inflamma­ti­on” (eine unbe­merkt schwe­len­de Entzündung in Körper) genannt wird? Ist viel­leicht das kom­pli­zier­te Zusammenspiel zwi­schen Ihrem Mikrobiom (die Mikroorganismen in und auf uns) und Ihrem Immunsystem gestört? Sind Ihre Mitochondrien (Bestandteile der Zellen, die für die Energieversorgung unse­res Organismus sor­gen) erschöpft? Fehlen Ihnen viel­leicht wich­ti­ge Vitamine und Spurenelemente? Sind Ihre Essensgewohnheiten viel­leicht ungün­stig? Alle die­se Möglichkeiten kön­nen in der Standard-Diagnostik unse­res Medizinbetriebes auch gut mal unter­ge­hen. In der Traditionellen Chinesischen Medizin erge­ben sich in der Anamnese (dia­gno­sti­sches Erstgespräch) oft Schlüsselhinweise auf zugrun­de­lie­gen­de Störungen, die auch durch moder­ne Möglichkeiten der Labordiagnostik ergänzt wer­den könen, um man­chem “unkla­ren Zustand” auf die Spur zu kom­men. Darauf fußt dann die Behandlung mit Akupunktur und Chinesischen Heilkräutern, ggf. gezielt ergänzt durch z.B. Vitamine, Spurenelemente und Aminosäuren.

Chinesische Medizin und mehr:

Überblick über alle Seiten

Akupunktur und Heilkräuter

erschöpft

Erschöpft und schlapp, lust­los, kei­ne Energie?

Sowohl inne­rer wie äuße­rer Streß kön­nen den Stoffwechsel in Schräglage brin­gen. Aber auch Schwächen im Organismus oder Mangelzustände kön­nen die Widerstandskraft gegen Streß und Krankheiten ver­min­dern.

Hier gibt es Möglichkeiten der Diagnostik, die lei­der oft im nor­ma­len Medizinbetrieb kei­ne Beachtung fin­den. 

Und es gibt Möglichkeiten der Behandlung, um Sie wie­der in einen bes­se­ren Zustand zu brin­gen. In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wer­den Akupunktur und die Einnahme indi­vi­du­ell zusam­men­ge­stell­ter Rezepturen aus Heilkräutern kom­bi­niert, um den Organismus wie­der ins Gleichgewicht zu brin­gen. 

Burnout und Chinesische Medizin?

Energie Fehlanzeige? Pendeln Sie zwi­schen Erschöpfung, Lustlosigkeit und Wut? Vielleicht ist Ihnen auch etwas unleid­lich im Bauch, mög­li­cher­wei­se mit Anspannung, Druck oder Völlegefühl. Jedenfalls irgend­wie ner­vig. Vielleicht haben Sie auch ver­mehrt Luft im Bauch, oder immer mal wie­der Übelkeit oder Aufstoßen.
Ihre Stimmung ist sola­la, viel­leicht sind Sie unaus­ge­gli­chen, viel­leicht reiz­bar und uner­träg­lich für Ihr “sozia­les Umfeld”. 
Öfter mal haben Sie einen Kloß im Hals, beim Essen geht das Gefühl aber weg. Der Zahnarzt fragt, ob Sie knir­schen.

Ihr Grundgefühl könn­te auch depres­siv sein, trau­rig oder ein­fach aus­ge­brannt, Ihr Hausarzt könn­te die Idee eines Burnout ins Gespräch brin­gen. Kurz: Es geht ein­fach nicht mehr. Nach den Kriterien der Traditionellen Chinesischen Medizin könn­te z.B. eine Blockierung des Leber-Qi vor­lie­gen.

Möchten Sie wei­ter­le­sen, wie so eine “Leber-Qi-Blockade” in der TCM mit Akupunktur und Heilkräutern behan­delt wer­den könn­te?

Weiterlesen …
Hypnose
Hypnose

Hypnotherapie ver­su­chen?

Migräne: Chinesische Medizin

Migräne? TCM ver­su­chen?

Medizinalpilz bei Allergien

TCM-Medizinalpilz: Ganoderma (Ling Zhi)

Ausgebrannt: TCM / Hypnotherapie

Kinderkrankheiten und TCM

Konzentrationsstörungen, Erschöpfung, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Angst, Schulschwierigkeiten. Zunehmend sind auch Kinder (und damit natür­lich auch Eltern) psy­cho­so­ma­tisch beein­träch­tigt.
Oder Dauerinfekte, Rotz, Bronchien, Mittelohrentzündungen, Hautausschläge? Das ist ja bis zu einem gewis­sen Grade nor­mal, aber dar­über­hin­aus?
Eine scho­nen­de Behandlung mit den Mitteln der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) mit einem indi­vi­du­ell rezep­tier­ten Kräutersaft in Kombination mit der Behandlung von Akupunkturpunk­ten mit LED-Licht oder Laser kann hilf­reich sein. Wenn der klei­ne Patient ein­ver­stan­den ist, kön­nen auch Kinder mit der klas­si­schen Nadel-Akupunktur behan­delt wer­den.

Facharzt für Innere Medizin ‧ Chinesische Medizin

Als Facharzt für Innere Medizin gehe ich täg­lich mit den sich ergän­zen­den Sichtweisen west­li­cher Bio­­medizin und Traditionell Chinesischer Medizin (TCM) um. Besonders die TCM mit ihrer indi­vi­du­ell aus­ge­tüf­tel­ten Phytotherapie (Heilkräuter) und der Akupunktur begei­stert mich und bie­tet Behandlungskonzepte für kör­per­li­che, psy­chi­sche und psy­cho­so­ma­ti­sche Beeinträchtigungen. Sowohl in Schulmedizin wie in Chinesischer Medizin habe ich mehr als fünf­und­zwan­zig Jahre Erfahrung und nut­ze schwer­punkt­mä­ßig die Chinesische Medizin in der Behandlung von Erwachsenen und Kindern. Auch Hypnotherapie (Hypnose) kann, allei­ne oder in Kombination mit TCM ange­wandt, bei den ver­schie­den­sten Störungen sehr hilf­reich sein. Die Behandlung mit human-identischen Hormonen nach RIMKUS® eig­net sich ent­we­der “pur” oder in Kombination mit mei­nen ande­ren the­ra­peu­ti­schen Möglichkeiten zur Behandlung von Wechseljahresbeschwerden oder ande­ren hor­mo­nel­len Störungen.