skip to Main Content
(04182) 7668 jensheitmueller@posteo.de

Akupunktur gegen Heuschnupfen

Akupunktur gegen Heuschnupfen: Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) — hilft sie nun, oder hilft sie nicht?

Das gro­ße Handicap: gro­ße Geldgeber für Wirksamkeitsstudien sind an sol­chen Studien nicht inter­es­siert. Im Gegenteil, die Pharmaindustrie ist wohl eher an Informationen zur Unwirksamkeit von Akupunktur gegen Heuschnupfen, ja, über­haupt zur Unwirksamkeit kom­ple­men­tä­rer Heilverfahren inter­es­siert. Und der schul­me­di­zi­ni­sche main­stream lästert ohne­hin ger­ne über die “TCM‐Therapeuten mit ihren Placebo‐Mittelchen”.

Aber die täg­li­che Erfahrung mit TCM, mit Akupunktur und Chinesischen Heilkräutern, lehrt Anderes: Akupunktur gegen Heuschnupfen ist eine hoch­wirk­sa­me Behandlungsform, die der schul­me­di­zi­ni­schen Behandlung min­de­stens eben­bür­tig ist. Vorhandene Studien zur Wirksamkeit der Akupunktur genü­gen lei­der oft nicht den Ansprüchen moder­ner medi­zi­ni­scher Forschung.

Die Sueddeutsche berich­tet in der Ausgabe vom 26. Februar 2013 ueber eine Studie der Berliner Charité mit immer­hin 422 Patienten: Akupunktur kann heu­schnup­fen lin­dern.1)http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/allergien-akupunktur-kann-heuschnupfen-lindern-1.1609564 Unter Akupunktur (allei­ne wohl­ge­merkt, ohne die Ergänzung durch eine TCM‐Kräuterbehandlung) wird der Bedarf an Antihistaminika (die übli­chen Heuschnupfen‐Tabletten) deut­lich ver­min­dert, ein Effekt ist auch im Folgejahr noch nach­weis­bar. Also: offen­bar ist die Behandlung von Heuschnupfen mit Akupunktur ja doch kein völ­li­ger Quatsch.

Literatur   [ + ]

1. http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/allergien-akupunktur-kann-heuschnupfen-lindern-1.1609564
Back To Top