skip to Main Content
(0151) 52 44 17 77 jensheitmueller@posteo.de
Akupunktur Gegen Rückenschmerzen
Akupunktur gegen Rückenschmerzen

Akupunktur gegen Rückenschmerzen

Akupunktur bei Rückenschmerz

Die Welt strei­tet wie immer vor­treff­lich über alles mög­li­che, war­um nicht auch über die Wirkung oder Nichtwirkung der Akupunktur gegen Rückenschmerzen oder ande­ren Beschwerden. Seit lan­ger Zeit welt­weit im Einsatz, wird die Akupunktur von einem Lager als erfolg­rei­che Behandlungsmethode dar­ge­stellt — der Focus berich­te­te z.B. vor eini­gen Jahren über eine Studie der Uni Regensburg:

Akupunktur hilft am besten.1)http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/ruecken/rueckenschmerzen_aid_133911.html

Vom ande­ren Lager — allen vor­an Edzard Ernst, Emeritusprofessor für Komplementärmedizin in Exeter, England — als völ­lig nutz­los bewer­tet:

Akupunktur ist unbrauchbar.2)http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/akupunktur-aerzte-streiten-ueber-wirksamkeit-a-854858.html

Und der Patient? Er sitzt, wie so häu­fig, bequem zwi­schen den Stühlen, lei­det unter sei­nem Rückenschmerz, geht von Arzt zu Heilpraktiker, von Krankengymnast zu Chirotherapeut, von Neurochirurg zu Heiler. Dem Einen wird hier gehol­fen, dem Anderen dort, dem Dritten nir­gend­wo.
Tja.
Die medi­zi­ni­sche Welt ver­sucht, der Unwägbarkeit, Unplanbarkeit und Unmeßbarkeit des hoch­kom­ple­xen und indi­vi­du­el­len Organismus Mensch ver­zwei­felt Herr zu wer­den. Sie defi­niert Normen, führt Qualitätsstandards ein, macht Studien, schafft Behandlungsleitlinien.
Leider gelingt es nur in Teilen, die Probleme mit den gro­ßen chro­ni­schen Krankheiten der Menschheit in wirk­lich bahn­bre­chen­der Weise zu lösen.
Dies heißt alles nicht, daß die Schulmedizin nichts taugt, im Gegenteil, ohne Chirurgen, ohne neu­ro­lo­gi­sche Diagnostik, ohne Kernspintomografie, ohne Antibiotika und Betablocker, ohne Cortison und Aspirin wäre die ärzt­li­che Tätigkeit zum Verzweifeln. Und das Kranksein oft genug genau­so.
Medizin ist eine Kunst
Mein per­sön­li­ches, unmaß­gel­biches Plädoyer ist das für die „Medizin als Kunst“, als Anwendung the­ra­peu­ti­scher Methoden in einem mitfühlend‐unterstützend‐helfenden Kontext indi­vi­du­ell auf den Patienten zuge­schnit­ten.
Nach 20 Jahren Erfahrung als Facharzt für Innere Medizin in eige­ner Praxis mit Schwerpunkt Chinesische Medizin im Mix mit haus­ärzt­li­cher Schulmedizin, nach unge­zähl­ten Berichten der Patienten über Akupunktur und Akupunkteure ist mei­ne per­sön­li­che Überzeugung: Akupunktur ist eine hoch­wirk­sa­me Behandlungsform (nicht nur) für den Rückenschmerz, die dazu noch weit­ge­hend neben­wir­kungs­frei (!!!) ist.
Lassen Sie sich von unter­schied­li­chen Ansichten, Daten und Bewertungen nicht beir­ren, suchen Sie sich einen Arzt oder Heilpraktiker, dem Sie ver­trau­en, und pro­bie­ren Sie die Akupunktur gegen Rückenschmerzen aus.
Und beden­ken Sie: auch bei den schul­me­di­zi­ni­schen Behandlungsmethoden des Rückenschmerzes — Training, Physiotherapie, Medikamente als Tablette, Pflaster oder Injektion, oder Chirurgie — gibt es kei­nen garan­tier­ten Erfolg!

Literatur   [ + ]

1. http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/ruecken/rueckenschmerzen_aid_133911.html
2. http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/akupunktur-aerzte-streiten-ueber-wirksamkeit-a-854858.html
Back To Top